Gefüllter Partyring

Wieder mal ein pfiffiges Partymitbringsels. Hier gefüllt mit Gyros, Krautsalat und Tsatziki.

Die Idee stammt von Daniela Behr:

http://danis-treue-küchenfee.de/?s=Gyroskranz

Vegetarische Alternative: Spinat und Fetakäse als Füllung wählen.

wpid-20140118_153919-1.jpg

Füllung:

250 g Krautsalat
400 g Schweinegeschnetzeltes
250 g Schmand
2 Knoblauchzehen
Salz
Pfeffer
Thymian
geriebene Schale von 1/2 Biozitrone
Oregano

Schweinegeschnetzeltes mit 1 Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer, Thymian und Oregano würzen, mit etwas Olivenöl in einer Pfanne scharf anbraten und zur Seite stellen.

1 Knoblauchzehe durch den offene Deckel auf das laufende Messer fallen lassen und 5 Sek./Stufe 5. Schmand, Salz, Pfeffer und geriebene Zitronenschale dazu und 10 Sek./Stufe 2. 

Teig:

100 g Milch
1 Prise Zucker
1/4 Würfel Hefe
50 g Butter weich
1 Ei
300 g Mehl
1 TL Salz

Milch, Zucker, Butter und Hefe in den Mixtopf geben und 3 Min./37°/Stufe 1.

Salz, Mehl und Ei hinzugeben und 3 Min./Knetstufe. 

Teig aus dem Mixtopf nehmen, ausrollen und in 16 Dreiecke schneiden. Diese so auf einem Backblech oder dem TPC Zauberstein anrichten, wie auf den Bildern bechrieben.

Alternativ könnt ihr auch zwei Päckchen Knack&Back Croissants
http://www.knackundback.de/de-DE/Produkte/Croissants.html

wpid-20140118_144128.jpg

wpid-20140118_144557.jpg

 

 

Jetzt erst den Krautsalat ringförmig auf den Teig legen.

wpid-20140118_144924.jpg

Dann das Fleisch und zuletzt den Schmand draufgeben.

wpid-20140118_145313.jpg

Die Spitzen nach innen umklappen und mit einer Gabel den Teig einstechen.

wpid-20140118_145826.jpg

Mit Ei einpinseln und im vorgeheizten Backofen bei 180° C ca. 20 Minuten backen.

wpid-20140118_151905.jpg

wpid-IMG-20140125-WA0006.jpg

 

Ich garantiere euch, dass auch dieser Ring ein Partyknüller ist. 

Aioli original

Heute werden wir eine original spanische Aioli zubereiten, ohne Ei, Milch, Creme fraiche oder sonstigen Quatsch…..

Aioli (2)

 

Aioli (1)

Zutaten:

10 Knoblauchzehen geschält
50 g spanisches kaltgepresstes Olivenöl der Extraklasse (Virgen Extra)
Saft von 1 Zitrone
1/2 – 1 TL Meersalz
200 g Sonnenblumenöl

 

 

 

Zubereitung

Knoblauch, Zitronensaft, Salz und Olivenöl in den Mixtopf geben und 3 Min./Stufe 5.

Rühraufsatz einsetzen, Spritzschutz auf die Deckelöffnung und 3 Min./Stufe 4. Während des Rührens das Sonnenblumenöl auf den Deckel gießen, so dass es langsam mit der Knoblauchmasse emulgiert.

Fertig!

 

Insalata di pomodoro, noce e funghi

Eine weitere tolle Vorspeise des Themen-Kochabends “Bella Italia” war ein Tomatensalat mal anderes zubereitet… es hat super geschmeckt. 

Insalata Pomodoro (3)

Zutaten:

8 Tomaten
Kräutersalz
100 g Walnüsse
1 Knoblauchzehe
2 Eigelbe
120 g Sahne (oder Creme fine zum Kochen)
1/2 TL Salz
20 g Zitronensaft

250 g Champignons mit Butter in der Pfanne anbraten und über den Salat geben.

Zubereitung

Tomaten in Scheiben schneiden, auf einer Platte verteilen und mit Kräutersalz würzen.

Insalata Pomodoro (1)

Walnüsse in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 4 zerkleinern und über Tomaten verteilen. 

Insalata Pomodoro (2)

Knoblauchzehe in den Mixtopf und 5 Sek./Stufe 5. Eigelb, Creme fine, Salz und Zitronensaft in den Mixtopf geben, Rühraufsatz einsetzen und 6 Min./70°/Stufe 3.

Dressing kurz abkühlen lassen und über den Salat geben. Angebratene Champignons über den Salat geben.

Gemüse al forno

Beim Themenkochen “Bella Italia” gab es zum Lachs einen leckeren mediterranen Gemüseauflauf. Alle waren begeistert. 

Verdura al forno (3)

Zutaten: 

70 g Parmesan
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
20 g Olivenöl
500 g Wasser
2 TL Gemüsepaste
800 g geschälte Kartoffeln
500 g Porree
500 g Zucchini
40 g Pinienkerne
100 g getrocknete Tomaten in Öl
100 g schwarze Oliven
200 g Creme fine zum Kochen (15%)
1/4 TL Salz
1 TL Kräuter der Provence
100 g Garflüssigkeit
2 Kugeln Mozzarella

Zubereitung

Parmesan in den Mixtopf geben und 7 Sek./Stufe 7 mahlen, dann umfüllen

Knoblauch, Zwiebel und Öl in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 6 zerkleinern. Dann 3 Min./Varoma/Stufe 2. 

Mit Wasser auf 500 g auffüllen und Gemüsepaste zugeben.

Kartoffeln im Gareinsatz einwiegen und in den Mixtopf stellen. Zucchini in Scheiben schneiden und in den Varoma geben. Porree in Ringe schneiden und auf den Varomaaufsatz legen. Mixtopf mit Deckel verschließen, Varoma aufsetzen und 22 Minuten/Varoma/Stufe 1 dünsten. Garsud auffangen.

Kartoffeln in Scheiben schneiden und in eine Auflaufform geben. Parmesan rüber streuen und Zucchinischeiben aufschichten, wieder Parmesan und zum Schluss die Porreeringe.

Pinienkerne, getrocknete Tomaten und Oliven in den Mixtopf geben und 3 Sek./Stufe 4 zerkleinern. Dann Creme fine, Salz, Kräuter und 100 g Garflüssigkeit hinzufügen und 4 Sek./Stufe 6. Über den Auflauf geben. Mozzarella in Scheiben schneiden und auf den Porree verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 175° C 15 – 20 Minuten backen.

Verdura al forno (2)

 

Champignons gefüllt

Zu den spanischen Tapas zählen auch allerlei Variationen von Champignons. Heute vegetarisch gefüllt… 

Gefüllte Champignons (6)

Zutaten: 

Gefüllte Champignons (2)

500 g große Champignons
100 g Parmesankäse
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehen
2 Tomtaten
1 Bund Basilikum
1 TL vegetarische Gewürzpaste
etwas Salz
1 Prise Pfeffer
50 g kaltgepresstes Olivenöl

 

Tipp: Wer möchte, kann die Pilzstiele gemeinsam mit den Tomaten zerkleinern und in der Füllung verwenden.

Zubereitung: 

Parmesan in den Mixtopf geben und 10 Sek./Stufe 10 mahlen und umfüllen.

Gefüllte Champignons (3)Gefüllte Champignons (4)

Zwiebel, Knoblauch und 30 g Olivenöl in den Mixtopf geben, 5 Sek./Stufe 5 und dann 4 Min./100°/Stufe 2.

Tomaten, Basilikum, Gewürzpaste, Salz, Pfeffer hinzugeben und 10 Sek./Stufe 5, dann 15 min./90°/vel. 2.

Geriebenen Parmesan hinzufügen (bis auf 2 – 3 TL) und 10 Sek./Stufe 3.

Champignons füllen, mit etwas Parmesan bestreuen und mit Olivenöl betröpfeln. Nach Geschmack könnte man auch etwas Weißwein rüber gießen.

Gefüllte Champignons (5)

30 Minuten bei 180° im vorgeheizten Backofen garen.

Gefüllte Champignons (7)

Rhabarbercreme

Noch schnell den letzten Rhabarber ergattert und eine leckere Süßspeise gezaubert… 


Rhabarbercreme (4)

Zutaten: 

Rhabarber

 

500 g Rhabarber in 2-3 cm Stücken
50 g Zucker
100 g Konfitüre (hier: Banane)
2 Päckchen AgarAgar
300 g Sahne (eiskalt)

 

 

Zubereitung: 

Rhabarber, Zucker, Konfitüre in den Mixtopf geben und 8 Min./100°/Stufe 2 kochen.

AgarAgar hinzufügen und 2 – 3 Min./100°/Stufe 3. 

Umfüllen und kalt stellen. Mixtopf säubern und in den Kühlschrank stellen.

Sahne in den kalten Mixtopf füllen, Rühraufsatz einsetzen und auf Stufe 3 steif schlagen.

Die Sahne unter die Creme heben und in Gläsern servieren.

Nach Belieben pur oder mit Früchten (Erdbeeren) servieren. 

 

Grillsauce (rot)

Zu einem Stück gegrilltem Fleisch oder einem Fleisch-Bällchen gehört einfach eine Grillsauce.

Grillsauce (3)

Heute stelle ich euch eine 1A-Grillsauce vor. 

Zutaten:

Grillsauce (2)

4-5 Knoblauchzehen
40 g Kapern
200 g Tomatenmark
150 g Tomtenketchup
50 g Senf
200 g Honig
4 EL Kräuter der Provence
1 EL Sambal Olek
1 TL Salz
1 Prise Pfeffer
2 EL Essig
250 g Olivenöl

Zubereitung:

Knoblauchzehen und Kapern in den Mixtopf füllen und 5 Sek./Stufe 5

Restliche Zutaten außer Öl hinzufügen und 20 Sek./Stufe 4.

Zum Emulgieren: Spritzschutz aufsetzen, 2 Min./Stufe 2, Öl auf den Deckel schütten, so dass es langsam auf das laufende Messer läuft.

Einfach köstlich!!

Spanische Linsensuppe

Eine richtig gute Linsensuppe – so wie sie meine Mutter immer zubereitet…. rein vegetarisch, mit Chorizo (spanischer Paprikawurst – Rezept folgt) und Morcilla (spanischer Blutwurst) oder einfach nur mit Würstchen vom Metzger…. Lecker!

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

Zutaten:

Lentejas (1)

300 g Tellerlinsen
3 Kartoffeln (geviertelt)
2 Möhren (in dicke Scheiben)
1 grüne Paprika (in Stücken)
1 EL Paprikapulver
1 Zwiebel (geviertelt)
2 Knoblauchzehen
1 Lorbeerblatt
50 g Olivenöl
1 EL Gemüsepaste
1 TL Salz
750 g Wasser

auf Wunsch auch: Chorizo und Morcilla  mitkochen oder in den letzten 10 Minuten Würstchen hinzugeben.

Zubereitung:

Linsen abwiegen und über Nacht in Wasser einweichen.

Linsen abtropfen und in den Mixtopf geben. Alle anderen Zutaten der Reihe nach hinzufügen, als Spritzschutz den Gareinsatz auf den Deckel stellen und 30 Min./Rührstufe/Linkslauf/100°.

Lentejas (2)

Lentejas (3)

 

Pesto Rosso

Wisst ihr, was man immer im Kühlschrank haben sollte?


Pesto Rosso! Man kann ihn zu Nudeln essen, Hähnchenbrust oder Saltimbocca befüllen oder einfach aufs Brot schmieren… . Der darf in unserem Kühlschrank nie fehlen.   

Rostes Pesto (5)

Zutaten:

Pesto Rosso

 

100 g getrocknete Tomaten in Öl
2 Knoblauchzehen
100 g Basilikum
60 g Parmesan am Stück
80 g Pinienkerne (geröstet)
60 g Olivenöl
1 Chilischote oder 1 TL Chiliflocken

 

Parmesan in den Mixtopf geben und 20 Sek./Stufe 10 zerkleinern und umfüllen.

Rostes Pesto (2)

Parmesan in den Mixtopf geben und 20 Sek./Stufe 10 zerkleinern und umfüllen.

Alle anderen Zutaten außer Öl und Parmesan in den Mixtopf geben und  20 Sek./Stufe 8 zerkleinern.

Dann gemahlenen Parmesan hinzufügen, Topf schließen und Messbecher aufsetzen. Etwas Wasser in den Messbecher füllen, damit er fixiert wird. 1 Min./Stufe 4 einstellen und während dessen das Olivenöl auf den Mixtopfdeckel gießen, damit es langsam in den Mixtopf laufen kann.

Sauce Hollandaise

Noch nie an eine Zabaione oder Sauce Hollandaise herangewagt? Angst vor der Zubereitung?


Das kann ich gut verstehen… Ich habe mich auch nie an Wasserbadgerichte rangewagt. 


Probier’s mal mit deinem Thermomix. Du wirst sehen, wie einfach das geht. 

Sauce Hollandaise

Zutaten

Zutaten:

4 Eigelb
100 g Butter
80 g Weißwein (alternativ Sahne)
etwas Pfeffer
1/2 TL Salz
15 g Zitronensaft

 

 

Zubereitung:  

Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 6 Min/80°/Stufe 4.

fertige Sauce

Sauce in eine Sauciere füllen und (z.B. zum Spargel) servieren.