Fitness-Brötchen

Mein erstes Rezept, das ich euch hier vorstelle, sind Lieblingsbrötchen meiner Familie. Statt vorgefertigt und teuer in der Bäckerei einzukaufen, backe ich sie bereits seit Jahren jeden Morgen zum Frühstück für meine Lieben. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie schön es ist, morgens mit dem Duft frischer Brötchen aufzuwachen. Bei uns sind alle begeistert. Besonders lecker sind die Brötchen mit selbst aufgesetztem Knoblauch-Chilli-Olivenöl, Tomate und Serranoschinken.

Freut euch auch auf das Rezept meines Fitness-Smoothies, der bei uns zum Frühstück ebenfalls nicht fehlen darf….

Fitnessbrötchen (1)

Zutaten: 

200 g Dinkelkörner
300 g Mehl (Type 550)
1 Würfel  Hefe
Etwas Honig
1 TL Salz
240 g lauwarmes Wasser
30 g Olivenöl
30 g Kürbiskerne
30 g  Sonnenblumenkerne
etwas Joghurt  und Kerne zum Dekorieren
Zubereitung

Dinkelkörner:  35 Sek./Stufe 10 schroten

Fitnessbrötchen (4)

geschrotete Dinkelkörner

Alle anderen Zutaten in den Mixtopf geben und 2 ½ Min./Knetstufe. 

Fitnessbrötchen (10)

Teig auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech geben und in drei gleiche Teile teilen.
Fitnessbrötchen (11)
Aus 1. Teil vier runde Brötchen formen.
2. Teil mit in Mixtopf mit 30 g Kürbiskernen ½ Min./Knetstufe und ebenfalls vier runde Brötchen formen
3. Teil in den Mixtopf mit Sonnenblumen ½ Min./Knetstufe und weitere vier runde Brötchen formen.
Mit Naturjoghurt einpinseln, mit Körnern dekorieren  und  und bei 50° 10 Minuten im Backofen gehen lassen, Ofen auf 180° hochstellen und weitere 20 Min. backen
Fitnessbrötchen (12)
Fitnessbrötchen (14)
Fitnessbrötchen (15)Fitnessbrötchen (16)

Ihr könnt aber auch einen Weihnachtsbaum daraus formen

image

7 Gedanken zu “Fitness-Brötchen

  1. wow, habe gerade Urlaub und war auf der Suche nach Rezepten um mein Mann mit frischen Brötchen zu überraschen…..

    Die Brötchen sehen wirklich zum anbeißen aus und ich kann mir den Geruch schon bildlich vorstellen….hmmmmm

    Ich hätte auch gerne ein Foto von den Brötchen mit dem Serrano-Schinken gesehen…. macht bestimmt noch MEHR Appetit.

    lg
    Andrea

  2. Montse egal was du mit dem Tm anrichtest (im wahrsten Sinne des Wortes) es hat mir in den letzten Jahren immer richtig gut geschmeckt… Ich würde sagen du Zauberst!!! Weiter so …. Versüße unser Leben und Bereichere uns mit immer wieder neuen Beiträgen und Rezepten, denn ohne dich und deiner Vielfältigkeit wäre das Surfen im worldwide Web und das ausprobieren neuer Rezepte, für mich sehr Langweilig…. :-) ))

  3. Pingback: Meine selbstgemachten Brote…. | Thermofreaks Germany

  4. Dankeschööön für das tolle Rezept!!!!
    Die Brötchen werde ich demnächst mal ausprobieren :-)
    Liebe Grüße …. und ich freue mich schon auf weitere tolle Rezepte :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>