Haselnussbrot

Langsam spürt man schon, dass ich nicht nur ein Thermo- sondern auch ein Brotfreak bin. Hier das Haselnussbrot von Sonntag… 

Haselnussbrot (6)

Zutaten:

Haselnussbrot (1)

 

200 g Haselnüsse
200 g Dinkelkörner
1 Würfel Hefe
350 g Buttermilch (Zimmertemperatur)
300 g Mehl
2 TL Salz

Zubereitung:

Dinkelkörner in den Mixtopf geben und 1 Min./Stufe 10 mahlen.

Fitnessbrötchen (4)

Die restlichen Zutaten bis auf die Haselnüsse zugeben und 2 Min./Knetstufe kneten.

Haselnüsse hinzufügen und 1 Min./Knetstufe. Teig in eine Schüssel geben, mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.

Dann Teig durchkneten und zu einem Brot formen. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech nochmals 30 Minuten gehen lassen und anschließend im vorgeheizten Backofen bei 200° 45 Minuten backen.

Haselnussbrot (5)

Müsliwecken

Wir haben wieder ein paar neue Lieblingsbrötchen? “Superlecker!”, sagt mein Mann.

Müsliwecken (6)

Zutaten:

100 g WeizenkörnerMüsliwecken (1)
250 g Milch
1 Würfel Hefe
30 g weiche Butter
80 g Zucker
400 g Weizenmehl
1 TL Salz
60 g Weißwein
100 g Müsli
100 Rosinen
etwas Joghurt
Haferflocken zur Deko

Zubereitung:

Weizenkörner 1 Min./Stufe 10 mahlen.

Milch, Hefe, Butter und 20 g Zucker hinzufügen und 2 Min./37°/Stufe 2 mischen.

Dann Mehl, restlichen Zucker, Salz, Weißwein, Müsli und Rosinen zugeben und 3 Min./Knetstufe.

Müsliwecken (2)

 In eine bemehlte Schüssel geben und abgedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.

Aus dem Teig 12 Wecken formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit Joghurt einpinseln und mit Haferflocken bestreuen.

Müsliwecken (3)

10 Minuten bei 50° im Backofen gehen lassen und dann weitere 20 Minuten auf 180° fertig backen.

 Müsliwecken (4)

Die Wecken sind soooooooooooo lecker

Vollkornbrot mit Walnüssen

Wer träumt nicht manchmal von einem schmackhaften Vollkornbrot – vielleicht mit Walnüssen?

Heute zeige ich euch, wie ihr das selbst zubereiten könnt. 

Zutaten:

Wallnussbrot (1)

250 g Weizenkörner
250 g Dinkelkörner
200 g Walnüsse
1 Würfel Hefe
300 g Wasser
60 g Butter oder Olivenöl
1 TL Zucker oder Honig
2 TL Salz

 

Zubereitung:

Walnüsse in den Mixtopf und 5 Sek./Stufe 4 hacken .Dann die gehackten Walnüsse in einer Pfanne kurz anrösten.

Wallnussbrot (15)

Wallnussbrot (16)

Dinkelkörner in den Mixtopf geben, 1 Min./Stufe 10 fein mahlen und umfüllen.

Weizenkörner in den Mixtopf geben, 1 Min./Stufe 10 fein mahlen.

Wallnussbrot (17)

Dinkel, Hefe, Wasser, Butter (oder Öl), Zucker und Salz zugeben und 3 Min./Knetstufe.

Die gerösteten Walnüsse zugeben und 1 Min/Knetstufe untermischen.

Wallnussbrot (7)

Den fertigen Teig aus dem Mixtopf nehmen, zu einem Laib formen und auf ein Backblech geben oder in eine gut gefettete und bemehlte Kastenform (alternativ auch ein bemehltes Garkörbchen) legen, abgedeckt ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

Wallnussbrot (9) Wallnussbrot (10)

Wallnussbrot (8)

Brot im vorgeheizten Backofen bei 200° C ca. 40 Minuten backen.

Guten Appetit!!

Wallnussbrot (13) Wallnussbrot (14)

Körnerbrot

Ein gesundes und wertvolles Körnerbrot vom Qualitätsbäcker… Unbezahlbar?


Ich zeige euch heute, wie ihr mit eurem Thermomix ein hochwertiges aber dennoch einfaches Körnerbrot kostengünstig selbst herstellt… Es ist gesund und schmeckt!!

Körnerbrot (12)

Zutaten;

Körnerbrot (1)500 g Dinkelkörner
100 g Mandeln
50 g Kürbiskerne
50 g Sonnenblumenkerne
1 Würfel Hefe
2 TL Salz
30 g Essig
400 g lauwarmes Wasser
2 TL Trockensauerteig
20 g Olivenöl

 Zubereitung:

Dinkelkörner in Mixtopf geben und  40 Sek./Stufe 10 mahlen, Mandeln dazu und 3 Sek./Stufe 10

Restliche Zutaten dazugeben und 3 Min./Knetstufe.

Den Teig in eine gefettete und bemehlte Kastenform geben und

Körnerbrot (4)

 

Körnerbrot (5)

15 – 30 Minuten gehen lassen und mit Dinkelflocken bestäuben.

 Körnerbrot (7)

Anschließend in den auf 200° C vorgeheizten Backofen geben und 45 – 60 Minuten backen. 

Körnerbrot (8) Körnerbrot (10) Körnerbrot (9)

Ein Mit Wurst, Käse oder einem herzhaften Aufstrich, aber auch mit Marmelade ein Traum – nicht nur am Sonntagstisch. 

Fitness-Brötchen

Mein erstes Rezept, das ich euch hier vorstelle, sind Lieblingsbrötchen meiner Familie. Statt vorgefertigt und teuer in der Bäckerei einzukaufen, backe ich sie bereits seit Jahren jeden Morgen zum Frühstück für meine Lieben. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie schön es ist, morgens mit dem Duft frischer Brötchen aufzuwachen. Bei uns sind alle begeistert. Besonders lecker sind die Brötchen mit selbst aufgesetztem Knoblauch-Chilli-Olivenöl, Tomate und Serranoschinken.

Freut euch auch auf das Rezept meines Fitness-Smoothies, der bei uns zum Frühstück ebenfalls nicht fehlen darf….

Fitnessbrötchen (1)

Zutaten: 

200 g Dinkelkörner
300 g Mehl (Type 550)
1 Würfel  Hefe
Etwas Honig
1 TL Salz
240 g lauwarmes Wasser
30 g Olivenöl
30 g Kürbiskerne
30 g  Sonnenblumenkerne
etwas Joghurt  und Kerne zum Dekorieren
Zubereitung

Dinkelkörner:  35 Sek./Stufe 10 schroten

Fitnessbrötchen (4)

geschrotete Dinkelkörner

Alle anderen Zutaten in den Mixtopf geben und 2 ½ Min./Knetstufe. 

Fitnessbrötchen (10)

Teig auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech geben und in drei gleiche Teile teilen.
Fitnessbrötchen (11)
Aus 1. Teil vier runde Brötchen formen.
2. Teil mit in Mixtopf mit 30 g Kürbiskernen ½ Min./Knetstufe und ebenfalls vier runde Brötchen formen
3. Teil in den Mixtopf mit Sonnenblumen ½ Min./Knetstufe und weitere vier runde Brötchen formen.
Mit Naturjoghurt einpinseln, mit Körnern dekorieren  und  und bei 50° 10 Minuten im Backofen gehen lassen, Ofen auf 180° hochstellen und weitere 20 Min. backen
Fitnessbrötchen (12)
Fitnessbrötchen (14)
Fitnessbrötchen (15)Fitnessbrötchen (16)

Ihr könnt aber auch einen Weihnachtsbaum daraus formen

image